Breaking News

Was ist die Quinoa?

Quinoa kaufen

Quinoa hat in den letzten Jahren zu einem wahren Superkorn entwickelt, wie es nahezu kein anderes Lebensmittel von sich sagen kann.

Ursprünglich in Südamerika zu Hause, diente die Quinoa bereits den alten Inka als Nahrungsmittel. Die „Mutter der Getreide“ – wie die Bezeichnung Quinoa übersetzt bedeutet – wird bereits seit über 5000 Jahren kultiviert, konnte sich allerdings erst vor einigen Jahren den Namen in der westlichen Welt machen.

Die Quinoa gehört zu den Pseudogetreidearten. Dies bedeutet, dass die Samen der Quinoapflanze ähnlich zubereitet wie herkömmliche Getreidekörner, sie allerdings nicht mit den klassischen Getreidesorten verwandt ist. Daher ist die Quinoa glutenfrei und liefert eine bessere Nährstoffzusammensetzung als Weizen, Hafer oder Dinkel.

Quinoa kaufen

Wo ist die Quinoa erhältlich?

Obwohl Quinoa auch bei uns immer häufiger verwendet wird, ist es lange noch nicht überall im Handel erhältlich. Einige Anbieter haben Quinoa dennoch im Angebot:

Quinoa kaufen, ist in Drogeriemärkten möglich. Diese haben oftmals ein großes Angebot an bei uns eher ungewöhnlichen Lebensmitteln – darunter auch die Quinoa. Oft finden die Kunden das Produkt in den Läden bei den Getreidearten wie Bulgur oder Couscous. Auch bei einigen Supermärkten können Kunden die Quinoa kaufen und hier fündig werden. Edeka, Real und Marktkauf haben diese Samen zumeist im Angebot. Je größer der Supermarkt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Quinoa zu finden ist. In vielen Bioläden und Reformhäusern können Kunden die Quinoa ebenfalls kaufen. Sie bieten diese Samen in bester Bio-Qualität an.

Quinoa kaufen

Da die Quinoa im Superfood-Hype ganz oben zu finden ist, können Kunden diese inzwischen an vielen Orten bekommen. Jedoch ist die Quinoa eher selten als Fairtrade-Artikel zu bekommen. Auch die Discounter haben die Samen immer wieder im Angebot. Allerdings variieren die Preise für dieses Pseudogetreide zwischen 5 und 12 Euro je Kilogramm für naturbelassene oder geschälte Samen. Gepuffte Flocken oder Körner sind etwas teurer, da sie bereits verarbeitet wurden. In den meisten Supermärkten jedoch werden Kunden vergeblich suchen, denn die Quinoa zählt hier nicht zum Standard-Sortiment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.