Breaking News

Makita – in Sachen Elektrowerkzeug weltweit ein bekannter Begriff

Makita

Die japanische Marke Makita hat sich seit ihrer Gründung im Jahre 1915 zu einem weltweit anerkannten Branchenprimus entwickelt. So umfasst das Sortiment des Herstellers weit mehr als 1.000 verschiedene Maschinen und Werkzeuge. Ob Hobbyheimwerker oder professionelle Handwerker: Wer in den 90er-Jahren nach einer „Makita“ verlangte, der meinte natürlich die allseits bekannte Bohrmaschine der Marke. Auch heute noch vertrauen viele Heim- und Handwerker den qualitativ hochwertigen und zugleich preiswerten Produkten der Marke. Neben dem breiten Produktportfolio an Akku-, Elektro-, Druckluft- und Benzinwerkzeugen betreibt das Unternehmen auch ein spezielles Segment für Gartengeräte und stationäre Holzbearbeitungsmaschinen. Hierbei sind alleine in Deutschland über 700 verschiedene Maschinen zuzüglich diverser Varianten und Sets erhältlich. Im Bereich der Werkzeuge umfasst das Sortiment weltweit über 1.000 verschiedener Arten.

Makita

Die Geschichte um das Traditionsunternehmen aus dem Land der aufgehenden Sonne

Gegründet wurde das japanische Unternehmen vom gleichnamigen Gründer als Reparaturwerkstatt für Motoren sowie Ankerwicklerei im Jahre 1915. Das Produktsegment der Elektrowerkzeuge, mit dem die Firma weltweit berühmt wurde, konnte erstmals 1958 ins Portfolio aufgenommen werden. In diesem Zusammenhang wurden zunächst Elektrohobel vertrieben. Erst rund zehn Jahres später stieg das Unternehmen selbst in die Herstellung von Elektrowerkzeugen ein. Dabei war das erste Produkt der berühmte Akkubohrschrauber, der nahezu Kultstatus erlangen sollte. Die erste Vertriebsniederlassung in Deutschland wurde schließlich 1977 eröffnet. Im Jahre 1981 stieg die Firma schließlich auch in die Produktion von druckluftbetriebenen Werkzeugen ein. Mit Abschluss des Geschäftsjahres 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 4,045 Milliarden Euro mit rund 16.400 Mitarbeitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.