Ihr eigenes tropisches Paradies 

Sie müssen nicht in den Tropen leben, um eine schöne Außenpalme für Ihren Garten zu genießen. In dekorative Gefäße getopft oder in den Boden gepflanzt, versprühen Palmen das ganze Jahr über tropisches Glück. Das Geheimnis stattlicher, anmutiger Palmen ist, ihr Laub gesund und grün zu halten. Wählen Sie Ihre Außenpalme mit Bedacht und gehen Sie auf ihre besonderen Bedürfnisse ein, und Sie können sich Jahr für Jahr an ihnen erfreuen. 

Die beste Pflege für winterharte Palmen 

Palmen bilden eine große, vielfältige Gruppe von Pflanzen, deren ursprüngliche Lebensräume von der Wüste bis zum Regenwald reichen. Achten Sie bei der Auswahl der Palmen genau auf die Beschreibung und berücksichtigen Sie diese beiden Punkte: 

Winterhärte 

Wenn Palmen sicher im Haus überwintert werden, stellt die Winterhärte kein großes Problem dar. Aber eine Palme im Freien ist empfindlich gegenüber Frost. Sie sollten daher winterharte Palmen wählen. Diese können Schnee und Temperaturen von ein paar Grad unter Null aushalten. Es wäre schade, die Pflanze durch Frost zu verlieren. 

Reife Größe 

Eine im Freien gepflanzte Außenpalme kann in voller Erde ein Vielfaches ihrer normalen Höhe erreichen, und das ziemlich schnell. Berücksichtigen Sie also immer die endgültige Höhe und Ausdehnung des Baumes. Je größer der Baum ist, desto mehr Nährstoffe kann er anderen Pflanzen entziehen, oder er erhält nicht genug Sonne. Bevor Sie es merken, haben Sie einen riesigen Baum in Ihrem Garten. 

Blumenkästen hingegen schränken das Wachstum der Pflanzen ein und bleiben von der Größe her überschaubar. Die Wahl einer Außenpalme, die für den vorgesehenen Platz und Zweck geeignet ist, trägt dazu bei, ihre Schönheit und Gesundheit zu gewährleisten. 

Das richtige Licht und der beste Boden 

Freilandpalmen unterscheiden sich in ihren Beleuchtungsanforderungen. Einige gedeihen in voller, direkter Sonne, aber andere brauchen schattige Gartenbereiche für Schönheit und Gesundheit. Zu viel harte Sonne hinterlässt auf Palmenblättern einen Sonnenbrand, genau wie auf der menschlichen Haut, aber die Blätter erholen sich normalerweise nicht. 

Palmen passen sich gut an eine breite Palette von Böden an, solange der Boden gut drainiert ist. Palmen haben relativ flache Wurzeln, die viel Luft brauchen; sie vertragen keinen staunassen Boden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.